Tag des Hutes – 25. November

Skulptur des Bildhauers Julien Lorieux (1876-1915). Sie steht im Square Montholon an der Rue Lafayette, Paris. Die Skulptur erinnert an eine französische Tradition, die bis ins zehnte Jahrhundert zurückreicht.

Der 25. November, TAG DES HUTES, Namenstag der Heiligen Katharina von Alexandrien, ist ursprünglich das Fest der „Catherinettes“, wie in Frankreich unverheiratete junge Frauen mit 25 Jahren genannt wurden. Diese mussten an diesem Tag der Statue ihrer Schutzheiligen Sainte Catherine einen neuen Hut aufsetzen und auch selbst einen tragen.

So wurde es zu einem Fest der Näher(innen) und Hutmacher(innen), die an diesem Tag ihre schönsten Modelle zeigen. Und inzwischen wird dieses Fest weltweit von New York bis Tokio von Liebhabern schöner Kopfbedeckungen zelebriert.

Seit 2013 kürt die Gemeinschaft deutscher Hutfachgeschäfte e.V. am Tag des Hutes eine prominente Person zum „Hutträger des Jahres“